Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zirkonzahn Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 13. Januar 2016, 09:51

Nööö.....lass mal ab hier...dafür sind wir doch da ;-)
Und ZZ sollte auch hier mal wieder regelmässig ein Blick reinsschmeissen,hatte doch schon mal ganz gut funktioniert die Konversation zwischen Forum und Hersteller.Stattdessen wird in anderen Foren gestöbert um schlechte publicity zu ersticken(Gehe mal davon aus das die Hálfte der gemeldeten 1400 Mitglieder im ZZ-Forum Fremde sind um sich zu informieren ob es funktioniert.POTENZIELLE NEUKUNDEN...!!!)Also wenn ich meine Kunden längerfristig binden möchte müsste man doch zuerst das Feedback der eigenen Kunden berücksichtigen und dann sich auf Neukunden konzentrieren.Aber das ist Marketing davon hab ich null Ahnung!
Wo ich das jetzt mit der Glaskeramik bei Dir höre zuck ich ja gerade wieder zusammen.Hatte eigentlich geplant einen umfangreichen Fall zu fräsen.Dann schmeiss ich schon mal den Ofen an.....
Wartezeit hat sich deutlich verlängert vom Support,richtig.

Erfahrung ist die Summe aller Fehlschläge,doch wie heisst es wenn man nie zu einer Summe kommt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alexo« (13. Januar 2016, 09:58)


22

Mittwoch, 13. Januar 2016, 18:55

wir haben seit Juli eine M1 HeavyWet und seitdem gibt es NUR Probleme mit e.Max. angefangen hat es mit ausgefransten Rändern, dies wurde recht schnell gelöst, aber regelmäßig brechen die Schleifer ab (meist 1,25mm) oder gleich die Krone. Ungelogen jede dritte Krone gibt es ein Problem! und das ist wahrscheinlich noch untertrieben. Nachdem jetzt 2 Tage die Maschine still stand weil sie meinten die Wasserpumpe ist defekt und ich die selber austauschen musste konnte ich eine, JA EINE, emax Krone fräsen, bei der zweiten ist dann schon wieder der 1,25mm Schleifer abgebrochen! Egal mit wem ich telefoniere ich höre IMMER das selbe "neues Nesting, jetzt funktioniert's"
Wenn jetzt nicht jemand vorbei kommt, sich die Maschine anschaut oder sie den Dreckskasten austauschen werde ich alles kündigen und direkt die Exocad Software beziehen. Materialien der Konkurrenz sind auch deutlich billiger und mittlerweile genauso gut. Bin gespannt auf das Telefonat morgen, danach werde ich meinen Frust auch in öffentlichen Foren freien lauf lassen. Ich habe einfach keine Lust mehr alles doppelt und dreifach zu machen, mich ständig um die Maschine zu kümmern. Dafür muss ich ehrlich sagen bin ich auch zu teuer!
Gibt es irgendjemanden der e.Max in einer M1HW fräst?


:thumbsup: :thumbup: :whistling:

23

Mittwoch, 13. Januar 2016, 19:25

Deinen Ärger kann ich teilweise nachvollziehen. Aber wenn dich jemand anruft, ist das doch gut, dass ZZ dein Problem nicht egal ist.
Bezieht sich dein Ärger denn ausschließlich auf E.Max? Hier weiß ich aus eigener Erfahrung, dass andere Anbieter massive Probleme haben.
Eine M1HW habe ich hier, alle anderen Materialien laufen mit der neuesten Nestingsoftware einwandfrei. CrCo, Titan, Raws, PMMA klappt perfekt. Glaskeramik bisher nicht getestet.

24

Mittwoch, 13. Januar 2016, 19:33

Alexo, hatte gerade gelesen das du massive Probleme mit den Spindeln hast/hattest.
Könnten deine Probleme möglicherweise daher kommen und mit der neuen Software/Strategien überhaupt nicht zusammenhängen?

An alle: Klar genannte Probleme können gelöst werden, allgemeines Meckern nutzt nur dem Frustabbau... also nennt das Kind (Probleme) beim Namen

25

Mittwoch, 13. Januar 2016, 19:54

ich nenne seit Juli das Problem beim Namen und seit 6 Monaten hör ich nur "neues Nesting, jetzt funktionierts" und angeblich gibt es laut ZZ das Problem nur bei uns!!! Bei allen anderen läuft e.Max angeblich tadellos. Ich hab einfach keine Lust mehr. Punkt aus.
Ja alles andere, auch die anderen Maschinen laufen top, trotzdem kann es nicht sein bei einer Maschine von 40.000,- die es in einem halben Jahr nicht auf die Reihe bekommen. X(


:thumbsup: :thumbup: :whistling:

26

Mittwoch, 13. Januar 2016, 22:04

jetzt mal was positives- um mal andere Stimmung zu machen

Ich hab gestern vor der neusten Scansoftware gesessen und dürfte sie bedienen- wahnsinn
auch die neueste Generation Scanner ist Wahnsinn !!!!

das mit den kleineren Bugs stimmt schon- aber als erfahrener User weiß man sich doch zu helfen, und das Problem wird auch bald erledigt sein, bestimmt.

27

Mittwoch, 13. Januar 2016, 22:10

ok wenn du ein erfahrener User bist kannst du mir ja bestimmt sagen warum seit einem halben Jahr meine Schleifer und die Kronen in meiner M1 abbrechen und ich ständig nur "neues" Nesting drauf bekomme!?!?!

ich habe schon oft Probleme gehabt die laut Zirkonzahn nicht zu lösen sind, das hat mich dann so lange geärgert bis ich es über 5 Ecken selbst lösen konnte. Ich würde also behaupten das ich doch was davon verstehe, aber leider verzweifle ich am e.Max!


:thumbsup: :thumbup: :whistling:

28

Donnerstag, 14. Januar 2016, 09:03

@KleinRio: wir haben die M5 mit wet und Motoren. Habe viele emax kronen früher geschliffen. Dann kam ein Update und die Rohlinge lagen regelmäßig am Boden. ZZ informiert und es wurde eine Aktualisierung nach der anderen aufgespielt. Haben dann erstmal wieder gepresst und gewartet bis alle bugs behoben sind. Werde es jetzt mal wieder mit einer einzelnen probieren.
Ich habe hier von einem Fall gelesen das eine Fräsmaschine ausgewechselt werden musste,nachdem Hr.Steger und Willi persönlich vor Ort waren, weil sie einfach nicht lief.
Deinen Ärger kann ich komplett nachvollziehen,in dieser Situation war ich auch schon mehr als einmal.Und Du ärgerst Dich schon sehr lange damit rum,zulang!
@z-pex: wir hatten ein Verdacht,jetzt nach einer Aktualisierung haben wir eine größere Arbeit perfekt fräsen können mit allen 3 Motoren. Wir werden sehen was kommt.

29

Donnerstag, 14. Januar 2016, 11:29

@ KleinRio: ist natürlich sehr Schade! Zum Glück haben wir solche Probleme nicht, dann stünde der Laden bei uns auf dem Kopf und meine Chefs bekämem wahrscheinlich einen Herzinfarkt!
Wir haben nur die M5 Heavy ohne Wasserkühlung damit also auch keine Erfahrung mit Glaskeramik oder e.Max. Alles andere klappt aber hervorragend! Allerdings muß ich sagen, dass sehr große CrCo Dateien doch Schwierigkeiten bereiten können, wenn die Fräser nicht neu und die Kalibrierung etwas zurrückliegt. Aber Kronen und Brücken aus NE- no Problem...

Vielleicht ist einfach etwas mit der Maschine von Euch nicht in Ordnung, denn ich denke, wenn es diese Probleme generell gäbe, wären hier die Server überlastet ;)

Wenn Du allerdings die M1 nicht mehr möchtest, kannst Du uns ja evtl. mal ein Angebot machen - PN!

Grüße
Dirk

30

Donnerstag, 14. Januar 2016, 18:18

Hallo Leute

Hab 2015 ca 300 e.max Einheiten produziert mit der M5. Hatte ab und an auch so meine Schwierigkeiten und ähnliche Geschichten zu erzählen. hab dan ne Spezialstrategie bekommen und nur noch mit 6 mm Schleifern gearbeitet und ziemlich tolle Ergebnisse bekommen. Ok ab und an war schon mal eine abgebrochen.... aber insgesamt tip top. ZZ hat mir vor zwei Tagen nun das neue Nesting und Co. drauf gepackt und ich muss sagen das was ich bis jetzt geschliffen habe war Top. Was ich aber nicht mehr gerne mach ist CrCo mit der M5 !!! Musste kürzlich die Kupplungen der Y Achse austauschen da die nach ein paar CrCo Einheiten recht ausgelutscht waren.Aber bei CadCam Hater funzt es anscheinend ... bekomm nun die M1 im Februar die sollte besser sein für CrCo ... mal schauen wie die das packt.....was aber immer zu bedenken ist .....e.max und CrCo ist nun mal verdammt hart und wir dürfen nicht vergessen das es keine Industriemaschine mit 5t Gewicht ist, sondern ne kleine Tischmaschine .... denke heute, nach ein paar Jahren Erfahrung mit der M5 ...das ZZ uns eine eierlegende Wollmilchsau geben wollte die alles kann und zu spät gemerkt hat das auch ZZ nicht alle physikalischen Gesetze ausser Kraft setzen kann... trotz der Probleme ich könnte nicht mehr ohne meine M5...

Gruss André

31

Donnerstag, 14. Januar 2016, 22:17

jaaa... nach wiedermal neuem Update heute, einer neuen Pumpe, den neuesten Schleifern konnte ich direkt zwei e.Max Kronen schleifen, bei der dritten hat es dann glei wieder den 1,25mm Schleifer zerbrochen. Jetzt bekomm ich morgen neue größere Leitungen und Anschlüsse damit mehr Kühlflüssigkeit auf die Schleifer kommt. Die darf ich dann wieder stundenlang selber einbauen und hoffen das es funktioniert. :thumbdown:


:thumbsup: :thumbup: :whistling:

32

Sonntag, 24. Januar 2016, 15:23

Nachdem das 2015er Update nun eine Weile in Umlauf ist und fleißig an allen Ecken-und-Enden optimiert wurde, eine kurze Info für alle:

In letzter Zeit wurden die Strategien für Titanabutments noch weiter optimiert. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen - selbst unter dem Mikroskop ist keinerlei Stufe am Übergang mehr zu erkennen - Wahnsinn! Wir haben schon so einige Fräsdienstleister getestet, aber mit dem aktuellen Ergebnis können nur sehr wenige mithalten. Getestet wurde bei uns auf der M1 Heavy Wet.

Sicher ist das neue Nesting anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, die verbesserten Strategien jedoch kein Vergleich zu früher. Mit Werkzeugwechsler ist der Unterschied noch größer und bei harten Materialien das Update ein absolutes Muss.
Traut euch an das Update und seid offen für Neues, es lohnt sich. Ich vermisse die alte Software jedenfalls nicht.

33

Montag, 25. Januar 2016, 12:23

Vor 3 Monaten schon reklamiert,das sich Verbinder unbemerkt ins Objekt nesten.Fehlermeldung dann irreführend und man fragt sich wo ist das Problem.
Ist wahrscheinlich ein Monster-Bug!
»alexo« hat folgende Dateien angehängt:
  • verbinder (3).jpg (112,01 kB - 51 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. August 2016, 15:07)
  • verbinder (1).jpg (108,19 kB - 46 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. August 2016, 15:07)
  • verbinder (2).jpg (80,78 kB - 43 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. März 2016, 08:32)

34

Montag, 25. Januar 2016, 15:33

Ups,in deutsch heisst es dann ungefähr so:

Rekonstruktion befindet sich ausserhalb des erlaubten Bereiches.Bitte den markierten Bereich (falls nötig deaktivieren "plan/fläche anordnen") innerhalb des sichtbaren Blockes platzieren.

35

Montag, 25. Januar 2016, 16:01

Hallo alexo,

das Problem ist bekannt, habe ich auch manchmal ;)
"Verbinder aktualisieren" drücken bevor man diese verschiebt, verhindert es zu 99%.
Bug wird gelöst, dauert aber noch etwas.

36

Montag, 25. Januar 2016, 16:12

Thumbs Up!!!!

Wieder was gelernt ;-)

37

Dienstag, 26. Januar 2016, 13:54

Jaa,

ich hatte gar schon einmal einen Verbinder in der Krone- quasi von Kronenrand zu Kronenrand...diese Unterschnitte konnte Mr. 5 dann auch nicht fräsen. Ergo hatte ich dann einen schönen Klumpen Zirkon...

;)

38

Dienstag, 26. Januar 2016, 21:03

Wenn ihr "Konstruktionen außerhalb des erlaubten Bereichs" habt, und den versteckten Verbinder nicht findet...

auf "Gruppen" dann auf die Konstruktionen, der störende Verbinder wird dann hier rot angezeigt, anschließen "Rekonstruktion" ausblenden und tadaaaa
»KleinRio« hat folgende Datei angehängt:
  • Verbinder.jpg (54,91 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. März 2016, 08:33)


:thumbsup: :thumbup: :whistling:

39

Dienstag, 26. Januar 2016, 21:05

und mit meiner M1 werd ich jeden Tag 2,3 mal vertröstet, funktioniert immer noch nicht! ;( Die wissen selber nicht mehr an was es liegt hab ich das Gefühlt aber können das nicht zugeben, bald verlier ich auch mein letztes bisschen Anstand und dann fliegen die Fetzen!!! X( :thumbdown: :cursing:


:thumbsup: :thumbup: :whistling:

40

Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:37

Ja wirkt befreiend,mach mal....mit irgendjemanden muss man ja darüber reden.Damit man nicht "versauert" durch den stress ;-)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher