Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zirkonzahn Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 20. Mai 2014, 15:51

Metall

Hat jemand von Euch schon die Möglichkeit Metall zu fräsen? Entweder mit der M5 oder der M1?
Mich würde interessieren, wie das klappt...

LG
Dirk

2

Dienstag, 24. Juni 2014, 09:16

So,

gestern sind ungefähr 1m³ Pakete gekommen: neuer Orbit, Werkzeugwechsler soft und hard, Metallspindel, neue E-Box etc. Heute werden wir, so die Götter in Weiß wollen, die M5 auseinanderbauen und die neuen Teile einbauen...werde Berichten wie das geklappt hat.

VG

Dirk

3

Dienstag, 24. Juni 2014, 10:06

Oh ja sehr interessant und vor allem spannend....
Hab auch schon von gut passenden Stegen gehört.Super!
Ja berichte mal please ;-)

lg

4

Mittwoch, 25. Juni 2014, 20:49

Gerne auch mit Bilden vom Umbau xD


Viel Erfolg!

5

Donnerstag, 26. Juni 2014, 15:32

So, der Umbau ist erledigt. War etwas zeitaufwendig (ca.5 Stunden) aber mit Hilfe der Anleitung die beigelegt war, war das kein Problem.
Maschine läuft wieder und fräst die zweite Brücke nach dem Umbau. Sieht alles perfekt aus. Die M5 ist nun wesentlich schneller und leiser! Durch den nun geschlossenen Orbit staubt auch nicht mehr alles ganz so stark ein und ein "Orbitblocker" kann nun eigentlich nicht mehr passieren.

Bilder folgen...

Grüße
Dirk

6

Donnerstag, 26. Juni 2014, 16:01

Klingt gut.
Kannst du sagen um wie viel schneller sie jetzt ca ist ? Zb n 6er Käpchen in Zirkon.

Falls der Geschlossenen Orbit genau so ist wie bei der Nassschleiffunktion, passt nur auf wenn du denn Boden 5-achs fräst. Da ist die größte Gefahr das die A-achse blockiert.
Wenn der Überschuss beim Ausarbeiten der Oberseite nach hinten fehlt, und bei der letzten Drehung für Boden 5-Achs blockiert
Wenn was nicht geht, so lang umadum schei*en bis es geht 8)

7

Montag, 22. Dezember 2014, 11:32

Und wie sehen die Langzeiterfahrungen aus?? Bin schon sehr gespannt! Sind bei uns im Labor auch am Überlegen.
Setzt ihr das auch bei Implantatarbeiten ein? Wenn ja wie ist die Passung??

Ähnliche Themen