You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Zirkonzahn Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, January 25th 2013, 11:31pm

Windows 7 aber welches?

Hallo,

ich hab vor in naher Zukunft unser XP durch Win7 zu ersetzten.
Was meint ihr wäre am sinnvollsten Home Premium, Professional oder doch die Ultimate? (64Bit)

Was würdet ihr machen?

grüße Philipp

P.S. in der Ultimate ist mehr Netzwerkunterschtüzung enthlaten ist nur die Frage ob es sinnvoll ist oder obs dann doch eher nicht gebraucht wird^^

2

Saturday, January 26th 2013, 12:04pm

Falls es sich um den ZZ Rechner handelt, würde ich vor Umstieg in jedem Fall Rücksprache mit dem Support halten!
Happy CADCAM !

;)Wolly

hp-08

Unregistered

3

Saturday, January 26th 2013, 1:30pm

Dito.
Meine, dass da sogar was offizielles in Planung ist.
Falls es der original-PC von ZZ ist (HP Workstation Z400 o.ä.) müsstest du sogar die Recovery-CD mit win7 professionell 64bit haben.

Auch wenn die Version selbst dank extended Support für alle Versionen fast egal ist (wichtig: 64Bit!) würde ich trotzdem die professionell wählen, falls du sie kaufen musst. Gilt aber wie gesagt nur, falls der PC NICHT von ZZ ist.

Falls du dir selbst ne Freude machen möchtest, würde ich mir vor dem Umstieg den Einbau einer bewährten SSD überlegen, bspw. Samsung 830.
Beschleunigt den PC bei mir merklich ;)
Außerdem musst du die vorhandene Installation nicht bereits im Vorfeld plätten.

4

Saturday, January 26th 2013, 10:48pm

hallo,
ja ich hab schon angerufen hatte aber nich gefragt welche version.

Ja haben den Hp Workstation aber haben ihn mit Xp bekommen darum auch nur ne XP backup^^


Guter Tipp mit der SSD!

Danke Philipp

5

Sunday, January 27th 2013, 6:35pm

Nochmal eine Nachfrage bezüglich der SSD, konntest du die einfach einbauen? Bin mit den SSD's nicht so auf dem laufenden obs da spezielle Anschlüsse gibt oder ob die gleich sind zur normalen HDD.

Und mit dem vorhandene Installation plätten meinst ich spiel intern auf die neue SDD die Daten drauf werfe die alte aus dem Rechner un install dann Win7 drauf und hab so ein natlosen Übergang?

grüße Philipp

hp-08

Unregistered

6

Sunday, January 27th 2013, 7:08pm

Hallo Philipp,

im Prinzip geben sich bei der Nutzung einer SSD mit Windows7 keinerlei Unterschiede im Vergleich zu einer herkömmlichen Festplatte.
Ich würde dir jedoch dringend empfehlen, dich bei Interesse vorher im Netz erst mal über das Thema schlau zu machen, da es den Rahmen hier sprengen würde.
Evtl. wäre auch ein vorheriges Testen auf einem privaten PC von Vorteil, wenn du dich da nicht so auskennst?
Ein paar Stichworte zum googlen:
- AHCI aktiviert?
- TRIM überprüfen
- als SSD erkannt? (Windows-Leistungsindex ausführen...)

Der Hinweis auf eine bewährte SSD hat den Hintergrund, dass es in der Vergangenheit bei manchen Herstellern zu Datenverlusten kam, ich würde also kein ganz neues Modell wählen, daher auch die Modellempfehlung.

Das mit dem nahtlosen Übergang war so gemeint, dass du die alte HDD ja nicht anrührst, und somit bei Installationsproblemen o.ä. jederzeit die alte Platte wieder anstecken und mit deinem bisherigen System weiterarbeiten kannst. (sozusagen als "Komplett-Backup")

Eine SSD ist natürlich kein Muss, es beschleunigt den PC im Alltag halt nur ein schönes Stückchen ;)
Windows 7 ist im Vergleich mit XP halt sonst doch ein Stückchen träger.

7

Sunday, January 27th 2013, 10:26pm

Achtung! Sollte etwas nicht funktionieren mit einem selbst zusammen gebastelten PC gibt es keinen Support seitens ZZ!Dies wurde uns schriftlich nach dem Kauf unseres PC´s, und das Auftreten von Problemen, mitgeteilt.Ich spreche also aus eigener Erfahrung.Wir hatten einen Konflikt mit dem Scanner und haben uns ziemlich rumärgern müssen.Nach einem freundlichen Kontakt mit Basler war es möglich, durch eine trouble-shooting-list,die notwendigen Änderungen im BIOS vorzunehmen.Gott sei Dank,haben wir es hinbekommen!
War echt ne s**blöde Situation.
Alle gekauften PC´s von ZZ bekommen bedinungslosen Support.
Da Ihr Jungs Euch ausgezeichnet auskennt habe ich wenig Bedenken.Die anderen, die weniger bis gar nicht mit dem Thema vertraut sind, möchte ich davor warnen.Wir alle wissen was es dem Labor kosten kann wenn die Maschine nicht fräst.
Nur so am Rande.

hp-08

Unregistered

8

Sunday, January 27th 2013, 11:13pm

Hallo alexo,

Schön, dass das noch jemand so deutlich auf den Punkt bringt.
Daher hier auch von mir nochmal die Eingangs angesprochene Empfehlung, sich an den Support zu wenden, da diese sicher an Win7 dran sind. (müssen sie ja auch bis spätestens 2014...)

Allerdings geht es hier nicht um einen selbst zusammengebauten PC der "Sparfüchse", sondern um den Original-PC von ZZ.
Wer weiß was er tut, kann es durchaus (nach offensichtlich gehaltener Rücksprache) selbst installieren. Die separate HDD bringt übrigens die angesprochene Ausfallsicherheit.

Allen anderen sei empfohlen, auf was offizielles zu warten.

9

Monday, January 28th 2013, 4:39pm

Hi,

also erstmal nochma Danke für die Infos^^

Ich habe heute nochmal nachgeschaut und was muss ich sagen :P Die haben mir tatsache Win7 prof mitgeschickt^^

Ich war so der meinung weil ich aufn PC XP hab das ich ja sicher keine Win7 cd hab aber ich habe mich geirrt^^ somit ist das Thema schon vom Tisch^^


Was die SSD angeht werd ich noch etwas warten da imom sehr wenig Zeit ist imom mich damit zu beschäftigen bevor ich da was falsch mach^^

(wahrschnl. werd ichs erstmal an meinem HomePc versuchen^^)

also soweit Danke Philipp

btw: Wieso schreibt mein Antivirusprog. Avaast eigtl immer Trojaner wenn ich auf Thema erstellen oder Antworten geh wasn hier los? XD

10

Tuesday, January 29th 2013, 6:21pm

Mal meine Meinung zu dem ganzen hier:

1. Win 7 Ultimate ist super, hat aber haufen "Schnulli" dabei, was man glaube eh nicht nutzt, quasi reicht Prof. völlig

2. Eine SSD bring einen Wahnsinnigen Performance schub...ich selbst privat hatte erst Festplatte und bin dann zur SSD gewechselt...ich würd's immer wieder machen!!!

3. Eine SSD unterliegt jedoch einer größeren Gefahr des Ausfalls, da bei den Dingern einfach die Haltbarkeit (noch) nicht so gut ist...also immer fleißig Sichern und ein vernünftiges Trim-Programm parat haben

4. Würde ich nur das Betriebssystem auf die SSD packen bzw. iwie das Speichern der Modellationen, Scanns usw. auf eine normale Festplatte auslagern bzw spiegeln, einfach aus Sicherheitsgründen..wenn ich mir überlege, wie die Festplatte rödelt, wenn die Cam-Software läuft, kann ich mir nicht vorstellen, dass da eine SSD lange hält

5. Wenn bei ZZ eine Umrüstung angegeben wird, denke ich nicht, das die komplette Garantie des Rechners flöten geht, weil sooo viel bei einer SSD anschließen kann man ja nun nicht falsch machen...

Fazit:

- Win Prof x64 drauf
- SSD + Festplatte + TRIM-Programm + Acronis (Sicherung)
- Als Antivirenprogramm würd ich einfach Secuity Essentials (oder wie das heist) von Microsoft nehmen..macht seinen Job eigentlich ganz gut...

Grüße aus Wittenberg ;)