Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zirkonzahn Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:07

Scanner arbeitet sehr "zäh"!

Hallo!

Mein Scanner kommt nicht in die Gänge (Scanns dauern bis zu 580s,0 Punkte nach Foto usw.usf.) sobald die Fräsmaschine am schleifen ist!

PF Usage ist bei 1,7 GB !!!! Müsste doch noch ein bissl Luft zum scannen sein,oder?

Wenn Fräsmaschine fertig ist läuft alles wunderbar (PF Usage auch bei 1,7 GB!!!)

Rätsel,Rätsel......

Kennt jemand das Gefühl?

2

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:33

Die Fräs Software braucht ja glaub ich an Wenigsten von allen. Schalt vl mal die Webcame aus. vl gibst da n Treiberproblem. (is nur ne Idee)
Wenn was nicht geht, so lang umadum schei*en bis es geht 8)

3

Dienstag, 15. Mai 2012, 15:31

also das mitm Scanner kenn ich nur zu gut...ich hab öffter, dass er garnicht scannt und immer komplet abbricht..bei uns sind das wohl interferenzen im Kabel (laut Support)..also schauen, ob die Firewirekabel vom Scanner nicht gerade über nem Trafo hinterm Rechner liegen...
Außerdem ist es bei uns, wenn die Festplatte am "arbeiten" ist..dann brauch mans garnicht erst versuchen..genau wie wenn irgend etwas am USB dran hängt...

Ich denke das sind definitiv Treiber und Chipsatztreiber Probleme..versuche doch einfach mal die Kamera beim Fräsen nicht an zu machen..am besten zieh sie mal ab und probier dann mal..

Grüße aus Wittenberg ;)

4

Dienstag, 15. Mai 2012, 16:19

Cam war ausgeschaltet,Kabel paar mal aus dem Tower gezogen,Gerät + Software zig mal aus und an,USB-Stick ist nicht im Tower,....
Jetzt hab ich auch noch Probleme wenn die Maschine nicht läuft!!!!
Werd mich mit dem "Teledoktor" in Verbindung setzen müssen.
Da ist vielleicht etwas zu machen.Wenn kein anderer mehr hier Probleme hat, muss es an meinem System liegen.

Trotzdem,vielen Dank für den Tipp.

Wolfgang

unregistriert

5

Dienstag, 15. Mai 2012, 18:06

Hallo,

gib uns doch mal ein paar weitere Infos:
hast du das Problem direkt nach einem Neustart auch, oder nur wenn der PC länger am Stück läuft? Win XP oder 7?
Sonstige installierte Software? Was läuft alles im Hintergrund? (msconfig) Ist der PC ständig online? (lädt evtl. Updates oder schlimmeres ;) )

Wie viel RAM hast du verbaut bzw. erkennt Windows? Sollte der PC öfter's swapen, kann Abmelden-Anmelden Wunder wirken. Bei 2 GB sind 1,7 benutzt schon grenzwertig. Bei 3GB sollte das nicht die Ursache sein. Falls der PC schon öfters abgestürzt ist, könnte auch der Swap (Auslagerungsdatei) zugemüllt sein.

6

Mittwoch, 16. Mai 2012, 16:28

So..mir wars heut zu viel...heute wollte er garnicht mehr...Support angerufen...

Wir haben folgendes gemacht...den Treiber von der Cam aus dem Fräsgerät deinstalliert...Scanner probiert..läuft wieder einwandfrei..
Frässoftware auf den 2. Rechner installiert und den Cam-Treiber natürlich auch...jetzt kommen sich die Treiber nicht mehr ins Gehege...

Also es lag am Treiber der Cam im Fräsgerät. Dieser störte den Treiber der Kameras im Scanner...also seit dem läufts wie Butter!!

Grüße aus Wittenberg ;)

7

Donnerstag, 17. Mai 2012, 13:47

Hallo Wolfgang!

Vielen Dank für Deine Tipps.
Habe gestern die Auslagerungsdatei geleert und den PC neu gestartet.Schätze das war genau das was das "Biest" brauchte,denn danach funzte es tadellos ;-)
Unser PC hat 2 GB RAM.Trotzdem konnte ich gestern das System auf 2,7 GB hochheizen (alles war offen was ging,hatte viel Arbeit nachzuholen!)und die Festplatte glühte ohne negative Auswirkungen auf den Scanner zu haben.Weiss nicht wie das geht mit den 2,7 GB bei 2GB RAM aber naja!Bin kein PC-Spezi.
Hauptsache funzt!!!!!

Viele Grüsse.

Wolfgang

unregistriert

8

Montag, 21. Mai 2012, 09:32

Hallo alexo,

das freut mich. Wie hast du die Auslagerungsdatei denn geleert? Kenne nur die Version, sie zu deaktiveren, anschließend neu starten und wieder zu aktivieren (am besten fixe Größe einstellen).
Wenn 2,7GB verwendet werden, spricht das dafür, dass dein PC entweder
1.) massiv swapt
oder
2.) mehr RAM verbaut ist, du aber noch ein altes 32bit-System (WinXP) nutzt, welches nur 2GB erkennt (ohne Tricksereien)

Evtl. mal mit dem Support kurzschließen, 2GB RAM kosten je nach Typ 10-30€

9

Montag, 21. Mai 2012, 14:47

Also ich hab hier noch einen 64-Bit mit 4GB Ram und selbst der ist manchmal übervoll, dass er auf die Festplatte auslagert (paar größere Modellationen mit Nesting offen)..aber Probleme macht mir das nicht..außer dass er dann echt merklich langsamer wird!!

Wolfgang

unregistriert

10

Montag, 21. Mai 2012, 17:37

Also ich hab da so den Verdacht, dass da nicht nur die ZZ-Programme alleine die Auslastung verursachen. Müsste schon sehr viel offen sein.
Hab ich zumindest noch nie geschafft. Was sagt denn msconfig, was so mitgestartet wird?

11

Dienstag, 22. Mai 2012, 18:24

Hi Wolfgang!

Unter: HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Control\ Session Manager\ Memory Management - ClearPageFileatShutdown
habe ich den Wert auf 1 geändert und neu gestartet.So habe ich es im Internet raus lesen können.Vielleicht war es nicht ganz richtig,hoffe aber schon!!!!!
Ansonsten haben wir ein 32bit-System (WinXP).
Programme werden nur sehr wenige gebootet!
Hast recht werde nochmal beim Sopport anklopfen und mal nachhaken wegen RAM-Erweiterung.
Wie schauts denn bei den anderen aus?
Arbeitet Ihr alle mit zwei Pc`s oder nur mit einem "Muskelprotz"?

12

Donnerstag, 24. Mai 2012, 16:26

Also wir haben auch noch das orginal von ZZ

Winxp 32 bit 4gig RAM

haben so kein prob eigtl nur wenn ich wirklich so nen 14er modelieren musst kommt es ab und zu zum laggn.

Aber wenn ich erhlich sein soll würd ich lieber Win7 haben wegen boot zeit ect. und dann auch 64bit um dann (man weiß ja nie) noch nen bissel ram aufzustocken^^

grüße Philipp

Wolfgang

unregistriert

13

Freitag, 25. Mai 2012, 14:49

Ebenfalls original HP-PC 4x3,0x Ghz, 4GB-RAM, Nvidia Quadro-Grafikkarte.

Läuft ziemlich fix - allerdings ist er auch quasi nackt - sowohl von den installierten Programmen als auch bei den gestarteten Hintergrunddienste. Virenscanner (MSE) der einzige Dienst, welcher dauerhaft gestartet ist. Merkt man wirklich beim Arbeiten.

Außerdem seit Jahreswechsel "gepimpt" mit einer 120 GB SSD (bringt v.a. beim Öffnen und Starten massiv Speed)
Man merkt allerdings die 5-10 sec. Kunstpause der Datenbank- + Dongle-überprüfungen - sehr nervig... hier könnte ZZ/Exocad wirklich mal nachbessern, da gibt es bessere Lösungen!
Der SSD-Einbau hat sich beim Wechsel auf Win7 einfach angeboten. (120€, Samsung 470-series, da bewährt und eh "nur" Sata300)

P.S.: Habe den PC nochmal ausgereizt - 2,5GB Ram-Auslastung kommen durchaus vor. Spricht sehr für 64bit ;)

14

Freitag, 25. Mai 2012, 15:49

aber einen 32-Bit XP Rechner braucht ihr doch trotzdem noch...für den Scanner??!!

Wolfgang

unregistriert

15

Dienstag, 29. Mai 2012, 11:02

aber einen 32-Bit XP Rechner braucht ihr doch trotzdem noch...für den Scanner??!!


Nein. Läuft schon länger problemlos unter Win7 64bit. Die vollautomatische "Upgrade-CD" soll ja auch irgendwann mal kommen. Wobei das für mich uninteressant war (HDD-Wechsel)

Die alte Platte hängt übrigens nach wie vor drin - bei Problemen hätte ich also jederzeit wechseln können.

16

Dienstag, 29. Mai 2012, 11:50

Läuft schon länger problemlos unter Win7 64bit.


Wie Jetzt??!! ?( ?( ..Letzte Woche hab ich noch gefragt...da sagtens..es gibt noch keinen stabilen Treiber für Win7 x64...na jetz bin ich aber Platt..da wart ich schon ewig drauf!!