You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Zirkonzahn Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, April 13th 2012, 6:24pm

Fehler beim fräsen von Hybridabutment

Hallo Fräserlinge,

Hatte auch schon jemand das problem das die Fräsbhnen nicht richtig berechnet wurden?.Wollte heute ein verschraubtes Implantat auf titanbasis fräsen
(3i certain 4.1) und es hat alles gefräst ausser den boden des abutments, also der anschluss zur titanbasis. Ich hab dann die fräsbahnen betrachtet und gesehen das das programm diesen schritt gar nicht berechnet hat! Seit dem letzten update sind ja die frässtrategien schon implementiert also eigentlich nicht veränderbar, so dass ich halt das vorletzte update wieder installiert habe. Hoffe dass es jetzt funzt.

Schönes wochenende

Martin

2

Monday, April 16th 2012, 1:12am

Hallo Martin
ich hatte das auch mal, aber mit der "alten" Methode, wo man noch auswählen musste welche Strategie und was für ein Abutment. Bei mir lag es klar an der falschen Auswahl meinerseits. Mit der neuen Software hatte ich bis anhin keine Probleme diesbezüglich. Mir scheint da lediglich, dass die Feinheit generell zu Gunsten der Geschwindigkeit herabgesetzt wurde. Früher sah man keine Fräsbahnen im Zirkon, jetzt erkennt man sie sehr gut.
Guten Start in die Woche

Martin
8| wir staunen immer wieder

3

Tuesday, April 17th 2012, 4:52pm

Mir scheint da lediglich, dass die Feinheit generell zu Gunsten der Geschwindigkeit herabgesetzt wurde. Früher sah man keine Fräsbahnen im Zirkon, jetzt erkennt man sie sehr gut.


Ja, dies musste ich leider auch feststellen...seit dem letzten Update sind z.B. die "Grenzen" von "Oben"und "Unten" richtig stufig...gestern hatte ich ein Teleskop gefräst..hatte als Oberfläche "Superfein" eingestellt...raus kam es lustiger weise aber eher in "Mittel"...hab ich gedacht, falsch eingestellt und ich habs nochmal gefräst (weil auch der Rand abgebrochen war) und es war genau das Selbe..nur der Rand war jetzt OK...

Also an den Fräsbahnen müssens echt was machen..da war Anfangs eine sehr sehr viel schönere Oberfläche!!!

Wolfgang

Unregistered

4

Tuesday, April 17th 2012, 7:10pm

Hatte auch schon jemand das problem das die Fräsbhnen nicht richtig berechnet wurden?...... hab dann die fräsbahnen betrachtet und gesehen das das programm diesen schritt gar nicht berechnet hat!


Hatte ich auch schon, allerdings mit einer älteren Version. Einfach Berechnung nochmal neu starten, dann klappt es normalerweise.
Mir hat der Support dann die 2. berechnete Datei "zerlegt", so dass ich die fehlenden Anteile noch nachfräsen konnte und die Teile verwendbar waren.

Willy hat mir dann noch den Tipp gegeben, die Fräsbahnen IMMER vor dem Fräsen nochmal kurz zu kontrollieren (ob alles berechnet wurde).

In den 5tec-Anfängen kam das wohl öfters vor, inzwischen kaum noch.

Wolfgang

Wolfgang

Unregistered

5

Tuesday, April 17th 2012, 7:15pm

Mir scheint da lediglich, dass die Feinheit generell zu Gunsten der Geschwindigkeit herabgesetzt wurde....


Sehe ich auch so. Kleinere Stellen werden beim Feinfräsen (außen+unten) gern mal ausgelassen, warum auch immer. Bei Kronen ist die Oberfläche wesentlich gewissenhafter gefräst...
Der Support hat mich gebeten, das nächste Mal Fotos davon zu schießen und ihnen zukommen zu lassen.

Also, falls euch etwas nicht gefällt, Fotos machen und den Support damit nerven! Ohne Feedback wissen die nicht, was sie dringend verbessern dürfen!

6

Tuesday, April 17th 2012, 10:19pm

naja dann hier mal ein Bsp..was ich meinte...mit Superfein hat das nicht viel zu tun...?!


Wolfgang

Unregistered

7

Wednesday, April 18th 2012, 9:02am

Sieht äußerst seltsam aus - so stark habe ich diese Kante nicht. Was hat denn der Support dazu gesagt?

8

Wednesday, April 18th 2012, 2:36pm

Meines Erachtens sollte dringend die Fräsmaschine kalibriert werden!
Happy CADCAM !

;)Wolly

9

Wednesday, April 18th 2012, 2:54pm

Das sit wirklich etwas viel

lso so "Schlimm" war es bei mir nie, zwar auch die Linie aber nie in dem Ausmass



Martin
8| wir staunen immer wieder

10

Thursday, April 19th 2012, 12:23pm

Also kalibriert hab ich sie vorhin..ist aber immer noch das selbe Problem..
Support meinte, dass der Schlitten vielleicht schief ist. Hab ich kontrolliert und abgeändert. War nur ganz ganz leicht...
Andere Sache ist, dass wir diese Fräserkalibirierung noch nicht haben. Der Support hat uns das dringenst ans Herz gelegt, diesen anzuschaffen. Dann sollte das weg sein...
Ich werde es die Tage bestellen und hoffen, das es dann weg ist ;)

11

Thursday, April 19th 2012, 1:02pm

Fräserkalibrierung = Fräsmaschine kalibrieren, ich miente nicht die Referrenzfahrt nach dem Einschalten ! ? Das ist der Stift mit Anschlusskabel zur Justage der einzelnen Frässpindeln und der gehört eigentlich zur Grundausstattung!
Happy CADCAM !

;)Wolly

12

Thursday, April 19th 2012, 1:33pm

ja das meinte ich auch..ich möchte aber noch diesen Kalibierbutten, der am Orbit montiert wird...

13

Thursday, April 19th 2012, 2:36pm

Du meinst den Werzeugvermessungstaster, oder?

14

Thursday, April 19th 2012, 3:00pm

ich wundere mich auch schon ...der "Kalibrierbutton" ist doch werkseitig montiert, am Orbit auf 13 Uhr Position... der wird beim Fräsen ständig zur Bruchkontrolle angefahren....oder gibt es da noch ein neues Geheimnis :)
Happy CADCAM !

;)Wolly

15

Friday, April 20th 2012, 3:01am

Hallo zusammen

Wenn man die Fräseinheit kalibriert, wird man ja mit Bild und Wort durch die ganze Kalibrierung begleitet. Wenn du den "Kalibrierstift" nicht hast, kann ich mir nicht vorstellen, wie du dann kalibrierst, da geht doch die Kiste keinen Schritt weiter.
Ich habe heute übrigens sowohl eine 6 gliedrige normale Brücke und eine 6 gliedrige Prettaubrücke geschliffen. Die Überganslinie konnte ich nur noch mit der 2.5x Lupenbrille sehen, obwohl ich in der Zwischenzeit keine Kalibrirung weder beim Scanner noch der Fräseinheit vorgenommen habe. Auch das Abutment und die Einzelkrone danach waren tadellos.

Grüsse

Martin
8| wir staunen immer wieder

16

Friday, April 20th 2012, 8:54am

Wie bereits geschrieben, gehe ich davon aus das ihm der Werkzeugvermessungstaster fehlt, also das Teil dass vor und nach jedem Arbeitsgang die Fräßerlänge vermisst. (oben rechts am Orbit montiert)

Sehr sinvoll der "Button", würde mich ohne garnicht trauen zu Arbeiten :p

Die Stufe könnte z.B. dadurch entstanden sein, dass du den Fräßer nicht komplett in die Spindel eingeschoben hast, oder Dreck in der Spindel ist und es dadurch überhaupt nicht möglich ist (kennt man ja vom Kopierfräßen).

das ist der Kalibrierstift, den hast du sicher, oder?


und das Teil da rechts oberhalb des Orbit, ist der Werkzeugvermessungstaster


Also, auf jedenfall Nachrüsten ;)

grüße
Stefan

17

Friday, April 20th 2012, 10:01am

Werkzeugvermessungstaster...ich kam einfach nicht auf den Begriff ;)
Den Stift haben wir, sonst kann man ja überhaupt garnix kalibirieren...
Aber genau der Taster fehlt uns...wir haben ja quasi ein "Ur-Gerät"..also eins der Ersten, die ausgeliefert wurden...da gabs den Taster noch garnicht..und bis jetzt hatten wir auch nie Proleme, aber wenn der Support sagt, dass es daran liegen kann, werden wir uns den natürlich anschaffen...;)

18

Friday, April 20th 2012, 1:08pm

hallo alle zusammen,
bin momentan auch mit diesem problem konfrontiert, wollte mal eben schnell eine brücke aus comp. fräsen und in matall gießen. raus kam leider ne brücke die aussah wie schweizer käse.
nach meheren versuchen mit gleichen resultat mit support gesprochen.
Kalibrieren, nochmals fräßen.
dies auch gemacht aber immer noch das selbe problem.
nochmals support.
so jetzt zum thema, unsere maschine hat ein werkzeugvermessungstool vom werk aus, aber laut support bis jetzt nicht aktiviert war.
hab auch nie drauf geachtet, aber auch nicht gewusst wie so ne vermessung aussieht.
naja ende vom lied war das ich dank der fräßerhalter und einen kollegen eine 1,5 fräße statt der1L drin hatte :cursing:
also immer augen auf, egal wieviel streß man zurzeit hat.
wenigstens ist jetzt das WERKZEUGVERMESSUNGSTOOL aktiv.
danke an daniel vom support, und SORRY für die dummheit :D

frohes schaffen und ein schönes wochenende :thumbsup:

19

Saturday, April 21st 2012, 1:20am

Vermessung

Hallo Waldi

finde ich ein ganz sportliches Verhalten von dir wie du das mit den Fräsern aufnimmst.

Grüsse und ein schönes WOchenende
8| wir staunen immer wieder

20

Wednesday, April 25th 2012, 9:34am

Sooo..das Tool ist dran und..wunderschöne Oberfläche...hab kurz gezweifelt, weil es doch ein ganz schön heftiger Absatz war, aber war falscher Zweifel!!

Vielen Dank an den schnellen Support..immer wieder gern ;)