Non risulti loggato.

Gentile visitatore,
Benvenuto su Zirkonzahn Forum. Se questa è la tua prima visita, ti chiediamo di leggere la sezione Aiuto. Questa guida ti spiegherà il funzionamento di questa pagina. Prima di poter utilizzare tutte le funzioni di questo software dovrai registrarti. Usa la form di registrazione per registrarti adesso, oppure visualizza maggiori informazioni sul processo di registrazione. Se sei già un utente registrato, allora dovrai solamente procedere con il login da qui.

1

mercoledì, 16. dicembre 2009, 11:06

Sekundärteil aus Zirkon

Hallo,

hat schon mal jemand versucht, die Sekundärkrone aus Zirkon zu machen? Bekommt man ausreichend Friktion? Ich versuche gerade mit allen Mitteln ein Galvanokäppchen vom Zirkonprimärteil zu bekommen, aber das Ding will einfach nicht runter. Ist wenigstens "nur" eine Demoarbeit, aber das geht mir doch auf die Nerven (ist nicht das erste Mal, daß ich mit dem Galvano auf Kriegsfuß stehe). Vielleicht gibt es ja noch ein paar Tricks, die ich noch nicht kenne (Ring aus Kusto um Galvano und mit Niethammer "draufklopfen, Patternstumpf mit Sekundenkleber in Zirkon einkleben).
Bin für jeden brauchbaren Vorschlag zu haben.
Schöne Grüße

Chris

2

mercoledì, 16. dicembre 2009, 23:59

(Ring aus Kusto um Galvano und mit Niethammer "draufklopfen,




Diese Vorgehensweise ist völlig richtig – allerdings musst
du zwischen den Kunststoffblock und das Galvanokäppchen einen Tropfen
Sekundenkleber geben und einwirken lassen – dann „Vollgas“ mit dem Niethammer
draufhalten.

Das funktioniert immer.

Nach 2 Sekunden springt dir das Zirkoninnentele entgegen.


Das Kunststoffblock musst du dann halt in Sektionen (vorsichtig
mit Trennscheibe) anschneiden, auseinandersprengen und das Galvanokäppchen „herausschälen“.


Machs so und du wirst Erfolg haben . Vorraussetzung ist
natürlich das du zuvor das Galvanokäppchen incl. Zirkoninnenteil in Lösemittel
für Silberleitlack gegeben hast – aber das nehme ich als “Erledigt“ an.





.

3

giovedì, 17. dicembre 2009, 10:11

Mercie für den Tipp, mit ein bisschen Überlegung hätte ich auch selbst auf den Sek.kleber kommen können, aber manchmal sieht man den Baum vor lauter Wald nicht...
Werde ich gleich testen.
Danke nochmal und schöne Grüße

Chris

4

giovedì, 14. gennaio 2010, 17:21

Do you tried FGP from Bredent?

Best regards from Bulgaria!

5

giovedì, 28. gennaio 2010, 21:04

Sekundärteile aus Komposite!

Sekundärteile habe ich probehalber aus Kompositekunststoff von Espe hergestellt. In Zahnfarbe entsprechend der Primärkrone bzw Sekundärverblendung. Friktion und Handling sind perfekt.Man sieht kaum einen Übergang! Muß aber leicht konisch auf 2 grad gefräst werden, sonst kriegst du sie mit Speichel behaftet nicht mehr auseinander-
hat noch jemand damit Erfahrung? :)

6

venerdì, 29. gennaio 2010, 11:51

Sekundärteile aus Zirkon

Hast Du die Sekundärteile nur aus ESPE Kusto gemacht oder auch in Zirkon?
Bisher habe ich zwei Sek.teile in Zirkon gemacht. Nach dem Sintern waren die ein bisschen zu eng, habe sie dann mit Aluoxid bei 4 bar gestrahlt, aber dann einmal zuviel und die Friktion war weg. Seitdem hatte ich keine Zeit mehr, mich weiter drum zu kümmern.
Wer noch Erfahrungen damit hat, bitte mal mitteilen.

Schöne Grüße

Chris