Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zirkonzahn Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 16. November 2008, 12:50

Recycling

hola y buenas dias

wir arbeiten mit grosser Begeisterung seit etwa einem halben Jahr mit dem Zirkongraph Eco. Zu den Ergebnissen werde ich in einem anderen Beitrag Stellung nehmen. Was mir jedoch von Anfang an aufgefallen ist, es gibt beim fraesen eine Menge reinsten Zirkonstaub den wir einfach wegwerfen. Hat sich ZZ eigentlich mal ueberlegt, ob man dieses (hochreine) Material nicht recyceln koennte?

Saludos Raphael (Marbella)

2

Sonntag, 16. November 2008, 20:25

Hallo Raphael

ich kann zwar keine wissenschafltichen Erkenntnisse zum Thema beitragen, aber ich denke, dass das Recycling von Frässtaub aus Grünlingen nicht funktioniert, da bereits ein erster Sinterprozeß stattgefunden hat und außerdem hätten "unsere Südtiroler" das sicher bereits im Programm, wenn es denn funktionierte! :D

Ich stelle mir das so vor, als würde man den Gipstaub aus dem Bandschleifer wiederverwenden, aber der Gips hat ja schon eine chemische Abbindereaktion hinter sich.

Ich lass mich mal überraschen

Gruß

Wolly
Happy CADCAM !

;)Wolly

3

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 18:47

Hallo Rafael,
ich hab mir sagen lassen, dass der Zirkonstaub hervorragend zur Kunststoff- Politur anstatt Bimsstein geeignet ist. Habs aber selbst noch nicht ausprobiert.

Gruß aus Andechs
;)

4

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 09:50

ich benutze den fräs-staub zur keramik-politur.gemischt mit sidol und einen robinson-bürstchen lässt sich die keramik klasse polieren und ist billiger als sonstige diamantpoliermittel-aber vorsicht:nicht zu dolle druck ausüben,sonst gibt es polierstreifen auf der oberfläche und du machst dir deine oberflächen-textur kaputt.
auf stahl habe ich es auch schon probiert,allerdings sind die zirkonpartikel hierfür zu scharf...
für die kunststoffpolitur muss ich es mal probieren.
werde berichten.
frohes fest und bis dahin noch viel spass beim fräsen.
grüsse
lukas