You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Zirkonzahn Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, November 6th 2008, 9:32pm

Brandführung

Liebe Zirkonzahnfreunde,

seit 3 Jahren arbeite ich mit „Zirkonzahn“. In dieser Zeit gibt es auch mal Abplatzungen, böse Menschen sprechen auch von Chipping.
Der Fehler lag meistens bei der zu wenig unterstützenden Gerüstgestaltung. :sleeping:
Manchmal scheint es mir aber auch, dass die Abplatzer auf Spannungen zwischen Gerüst und Verblendmaterial zurückzuführen sind.
Nun habe ich gehört, man soll um Spannungen zu vermeiden bei der Brandführung die Steigrate auf 35°C absenken, eine Langzeitabkühlung auf 700°C einstellen und dann das Objekt bis 200°C im offenen Ofen stehen lassen.
Bringt das wirklich etwas, außer einer ewigen Brennzeit?
Muss ich das bei jedem Brand machen oder nur beim 1sten Brand?

Bin gespannt auf eure Antworten und Erfahrungen...

2

Saturday, November 8th 2008, 10:18am

Hallo,

das Thema Brandführung ist elementar! Die genannten Daten sind für große und ganz große Objekte (Prettau 14er) m.E.richtig, da so auch auf Prettaukurs gelernt.

Bei "normalen" Kronen+Brücken brenne ich mit 40° Steigen und 2 Min. Haltezeit bei leicht abgesenkter Endtemperatur(wieviel, sollte man nach dem Brennergebnis beurteilen) und ohne LZ-Abkühlung für alle Brände mit jeweils angepaßter Endtemperatur . Hierbei kommt es stark auf den verwendeten Ofen , die Kalibrierung, die Keramik etc. an, daher kann ich keine Temperaturen nennen.

Wichtig ist die längere Haltezeit, da Zirkon sehr schlecht Wärme leitet und so ein Durchsintern der Keramik bei 1Min. Haltezeit nicht gewährleistet ist.

Auch noch wichtig ist, den Washbrand z.B. bei Verwendung von ICE Keramik um 100° höher als den Dentinbrand auszuführen.

Frohes Schaffen!
Happy CADCAM !

;)Wolly

This post has been edited 1 times, last edit by "Wolly" (Nov 11th 2008, 8:15pm)


3

Sunday, November 9th 2008, 5:10pm

Hallo Wolly,

vielen Dank für deine schnelle, kompetente Antwort.
Jetzt kann ich wieder mit gutem Gewissen meine Krönchen brennen. 8)

Grüße Deutschzahn