You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Zirkonzahn Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

61

Thursday, February 4th 2016, 5:58pm

Etwas am Thema vorbei : Warum so eine Krone aus e-max schleifen ? Ist die so viel schöner oder stabiler oder abrasionsfreundlicher als Prettau oder Anterior? Hab da grad nicht so den Durchblick.

62

Friday, February 5th 2016, 11:49am

Made by google....liest sich wie ein Sketch und doch informativ.
http://www.thanksdoc.de/forum/zahnarzt/1…thium_Disilikat

63

Friday, February 5th 2016, 1:23pm

so...

gestern waren zwei sehr kompetente Herren von ZZ bei uns und haben in kürzester Zeit die M1 Heavy Wet ausgetauscht. Anschließend haben wir 4 Emaxkronen verschiedener Größe genestet und gefräst, war alles tipi topi! Gerade weitere Krone gefräst und auch die sahen gut aus! :thumbup:

Mal abwarten und hoffen... :S

Wir möchten bei vitalen Stümpfen Einzelkronen in Emax machen weil es weicher wie Prettau ist und sich durch die Transluzents so unglaublich gut anpasst! Ich bekomme bei Anterior leider nie so 100% die Farbe hin, das ich zufrieden damit ware.
Einzelkronen in Prettau würden für mich nur mit dem UTML und STML Mulilayer Zirkonblöcke von Katana in 95mm gibt. Die sind soooo unglaublich krass in Transluzents und Farbe <3 :thumbsup:


:thumbsup: :thumbup: :whistling:

64

Friday, February 5th 2016, 2:46pm

Freut mich für Dich KleinRio ist doch immer schön wenn man am Ende sagen kann man hat noch alle Marmeln im Schrank auch wenn man sich den Rest gerne schenken würde . Toi Toi Toi für die Zukunft.Für das Wort Katana wirst Du Exzirkonisiert :D ;( :rolleyes:

65

Friday, February 5th 2016, 3:52pm

so isses...
PrecisionMilling – Proud to work with Zirkonzahn Technologies

66

Sunday, February 7th 2016, 3:20pm

Wir möchten bei vitalen Stümpfen Einzelkronen in Emax machen weil es weicher wie Prettau ist und sich durch die Transluzents so unglaublich gut anpasst! Ich bekomme bei Anterior leider nie so 100% die Farbe hin, das ich zufrieden damit ware.


Mal eine Frage:
- Prettau Härte: 1250HV10
- Prettau Anterior Härte: 713HV10

Wo liegt denn Emax, wenn es angeblich "weicher" ist?
Sicherlich hat Lithiumdisilikat auch seine Vorteile, aber ob es weicher ist :whistling: :whistling: :whistling:

An cadfan:
ZZ ist halt nicht VHF :thumbup:

This post has been edited 1 times, last edit by "z-pex" (Feb 7th 2016, 3:31pm)


67

Sunday, February 7th 2016, 4:27pm

Prettau Anterior 670mPa
http://www.zirkonzahn.com/de/produkte/we…rettau-anterior
Emax 400 mPa
http://www.ivoclarvivadent.ch/zoolu-webs…IPS+e-max+Press

Anderer Vorteil ist die Verklebung. Zement wäscht sich aus. Für eine gute Verklebung wird aber eine gute "trockene" Verarbeitung vorausgesetzt. Die beste Verbindung die man zum Zahn haben kann. Aufwändig und schwieriger als Zementierung,also nicht unbedingt für jedermann geeignet. Besser gut zementiert als schlecht verklebt!

68

Sunday, February 7th 2016, 4:41pm

Alexo danke. Aber es geht um die Härte, du hast die Biegefestigkeit genannt.
Härte wird in Vickers angegeben (HV)

69

Monday, February 8th 2016, 12:53am

Da hast Du recht!
Emax ist sehr viel Härter mit 5900HV10.Die Härte spielt ja laut Untersuchungen,unter anderem auch von ZZ,KEINE Rolle bezüglich der Abnutzung des Antagonisten.Voraussetzung ist immer eine glatte Oberfläche.Bezüglich Abrasion also nicht erwähnenswert!
Eine ähnliche Härte wäre für Zirkon nicht schlecht. Ist denke ich, ihr Defizit!Aber nicht wenn ausreichend präpariert wird. Was leider immer seltener der Realität entspricht und entgegen der zur Zeit trendigen minimal-invasiven Präparierung spricht.Biegefestigkeit ist ja ausreichend vorhanden......nur Sie ist zu weich!

70

Tuesday, February 9th 2016, 3:32pm

@ z-pex da hast Du recht deshalb musste ich auch meine Verlobung lösen so leid mir das tat :thumbsup:

71

Tuesday, February 9th 2016, 10:51pm

Alexo, das verstehe ich nicht. Zirkon ist also weicher und stabiler als Emax. Bei der Abrasion geht es laut ZZ darum, welches Material glatter poliert werden kann. Auch hier geht der Punkt eindeutig an Zirkon.
Warum ist Zirkon dann angeblich zu hart und Emax OK??? Wo sind denn die ganzen Emax-Profis, wenn man sie braucht? :)

@cadfan hast du dich schon getrennt oder probiert ihr es nochmal miteinander? Wenn du ne neue suchst, wie wäre es mit der M4? Stepper Spindel und der gesamte Aufbau sollte nach deinem Geschmack sein und den Dongle von sum hast du ja schon. Also falls dir die 350i zu teuer ist ne vollwertige Alternative

72

Wednesday, February 10th 2016, 12:36pm

:-))))
Dachte Du bist hier der Emax-Experte und wir können noch was lernen von Dir ;-)
Alsooo,ich bin der Meinung Zirkon ist weicher nach VH (Vickershärte) und stabiler nach mPa ("biegefester"), richtig.
Jedes Material hat also seine Berechtigung und Indikationen.Es gilt also das richtige Material zu wählen um der Haltbarkeit bzw.Ästehtik gerecht zu werden.Dies fürt nicht selten zu einem Tauziehen.
Ob der Punkt bezüglich Abrasion an Zirkon gegenüber emax geht kann ich nicht sagen.Müsste ich mal eine Studie rauskramen.
Ich behaupte Zirkon ist nicht zu hart sondern zu WEICH!
Emax hält um das fast 5-fache mehr aus (lt.VH), gegenüber Zirkon.
Wenn Du jetzt kein Emax-Profi bist,bist Du dann ein Zirkon-Profi der alles mit Zirkon lösen kann?
Kannst Du mir bitte sagen,anbei so zwischen Euch alten bekannten,ob die M4 denn dieses Problemchen mit der Glasskeramik im Griff hat?
M1 hustet ja noch....

P.S. Kinder,alle meine Angaben hier sind ohne Gewähr.Gefährliches Halbwissen! :-)

This post has been edited 1 times, last edit by "alexo" (Feb 10th 2016, 12:45pm)


73

Wednesday, February 10th 2016, 12:58pm

Ich stelle die Berechtigung von Emax in keinster Weise in Frage. Was adhäsive Befestigung und Ästhetik (zumindest Emax HT) angeht, hat und wird dieses Material auch in Zukunft seine Berechtigung haben.
ABER: Regelmäßig hat man es mit Kollegen zu tun welche Zirkon verteufeln, da es zu hart wäre. Das verwirrt mich. Da auch KleinRio das mit der Härte behauptet habe ich nachgefragt. Leider schweigen aber alle - außer dir. :thumbup:
Das Zirkon zu weich wäre glaube ich nicht. Emax hält auch nicht das 5fache aus, du verwechselst schon wieder Härte mit Biegefestigkeit: https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4rte
Die M4 gibt es noch gar nicht, aber eine interessante Maschine von den Daten her und einen Blick wert.
Glaube nicht dass die M1 bei Emax wirklich Probleme macht offensichtlich kommt kleinRio nun ja klar. Zumindest hat er keinen Wutanfall mehr angedroht :D
Keramik Schleifen ist immer kritisch, hört man einiges auch von anderen Maschinen.

74

Wednesday, February 10th 2016, 2:31pm

Zirkon hat auch seine Berechtigung.Ich sehe das Problem mit den verteufelten Kollegen darin, das Sie sich nicht ausreichend damit auseinander setzen bzw. es auch nicht müssen.Jeder hat ja auch seine eigenen Ansprüche an sich selbst.Ein Laborinhaber sollte es zumindest aber wissen und über alle verfügbaren Materialien und Ihr Einsatzgebiet informiert sein.Denke das sind Sie den zahlenden Patienten schuldig.Warum haben wir Angst vor Härte?
Zahnschmelz hat eine Vickershärte von 250-550 und eine Druckfestigkeit von 300-450 MPa.Der Kaudruck beträgt bis zu 4000MPa (400kg)eines Menschens.Der Antagonist bestehend aus Prettau 1250MPa.Meine das es daher kommen könnte!Nun, eigentlich müssten ja alle vor emax Angst haben,oder?
Das geht dann immer so weiter und weiter und weiter.Bis Du im Browser 100 Seiten offen recherchiert hast und Dich im Kreis drehst und nicht mehr weist wo oben und unten ist.
Man muss kein Material verteufeln wenn man weiss wann und wie?
Falsch ist auf jedenfall, alle Fälle mit einem Material zu bedienen.Denke ich!
Danke übrigens für Deine Anregung hier,konnte wieder viel mitnehmen durch Recherchierungen usw.Wenn ich Hersteller wäre würd ich keine Haare mehr auf dem Kopf haben bei dem Versuch mein geniales Material an den Mann zu bringen.Ich müsste alles erparte dieser Welt zusammen kratzen und das Internet weg kaufen ;-)
Trotzdem, grossen Respekt an diejenigen,die es mit viel Power durchziehen :-)

Zur VH nochmal.Im VH-Test stehen doch Prettau mit 1250VH10 gegenüber emax mit 5900H10.Die Eindruckfläche der gleichseitigen Diamantpyramide ist bei Prettau theoretisch harmonischer als bei emax und damit das prettau 5x weicher,oder?(ich lach mich tot,ich glaub mir selber nicht mehr:-))
Was ich sagen will ist VH ist was anderes als MPa,richtig?Meintst Du Druckfestigkeit MPa oder Biegefestigkeit MPa?
Jetzt wirds wieder spannend....

75

Thursday, February 11th 2016, 12:53pm

Nun, eigentlich müssten ja alle vor emax Angst haben,oder?

Geile Theorie. :D :D :D

Falsch ist auf jedenfall, alle Fälle mit einem Material zu bedienen.Denke ich!

Sowieso. Denke ich auch.

und damit das prettau 5x weicher,oder?(ich lach mich tot,ich glaub mir selber nicht mehr:-))

War auch das Ergebnis meiner Recherche, daher die Frage. Emax ist also 5x so hart wie Zirkon. Wer Angst vor der Härte hat, sollte auch Angst vor Emax haben :thumbsup:

Was ich sagen will ist VH ist was anderes als MPa,richtig?

Richtig. Das ist etwas vollkommen anderes. Beim Messen der HV ist die verwendete Kraft genormt und das Ergebnis (Eindrucktiefe) wird gemessen. Bei der Biegefestigkeit ist der Aufbau und das Ergebnis (Bruch) genormt, und die benötigte Kraft wird gemessen.
Die Biegefestigkeit (in MPa) gibt also die Stabilität des Materials an, und diese hat NICHTS mit der HÄRTE zu tun. (Stichwort Sprödigkeit)

Meintst Du Druckfestigkeit MPa oder Biegefestigkeit MPa?

Die Hersteller geben meist ausschließlich die Biegefestigkeit an. Diese sagt aus, wann beispielsweise die Brücke bricht und hat nichts mit der Härte zu tun.

76

Thursday, February 11th 2016, 3:26pm

Also...Zirkon ist nicht zu "hart" (stabil) !
Dank der Druckrezeptoren ;-)

Jetzt interessiert mich noch:
Wieviel Druck verträgt eigentlich der Knochen bei einer Implantatarbeit?
Wieviel MPa treten bei Ok und Uk Implantatarbeiten auf?

77

Friday, February 12th 2016, 8:57am

Guten Morgen - kleine Frage am Rande,

ist es möglich, ein bereits modelliertes Projekt wieder aufzurufen ohne die gesamte Modellation von vorne beginnen zu müssen? Wenn ich eine gespeicherte Szene wieder aufrufe, so beginnt der Wizard komplett von vorne (Präpgrenzen definieren etc.) Das ging wohl früher, jetzt aber nicht mehr (oder ist so gut versteckt, dass ich und die Techniker hier es nicht finden)...

Ich hoffe, ich habe es einigermaßen verständlich ausgedrückt :)



Habe mir jetzt damit beholfen, die fertig modellierten Teile als Scan zu laden, wobei der Weg für Otto-Normaltechniker nicht gangbar ist.

Dankeschön,

MOS

78

Friday, February 12th 2016, 9:58am

Guten morgen!

Hast ja recht geht jetzt hier alles so am Thema vorbei...:-)))

Wenn Du ein GESPEICHERTES Projekt aufrufst gibt es schon immer die Option nur mit den gescannten Daten zu arbeiten oder die GESPEICHERTE Modelation aufzurufen und zu modifizieren.Kann es sein, das nach Beendigung der Modelation nicht richtig gespeichert wurde?
Kann auch sein das ich Dich falsch verstanden habe...

79

Friday, February 12th 2016, 10:17am

Schau doch mal im Ordner der Patientenarbeit nach.

Da gibt es meist mehrere Datein. Versuch mal die Dentalproject datei zu öffnen. Da sollte dich der Modellierer dann fragen welche gespeicherte Datei er laden soll.

Vielleicht machst du immer die falsche Dentalcad Datei auf wo nur der Anfang gespeichert wurde.

Wenn das auch nicht hilft, du also immer autom. am Start anfängst dann scheint es wohl wie alexo sagt nicht richtig gespeichert worden zu sein.

grüße Philipp

80

Friday, February 12th 2016, 10:50am

Ich gehe davon aus das Ihr den Fall vom Archiv-Programm aufruft.Andere Variante ist mit dem Modellier-Programm den Fall zu öffnen.Dann wie Philipp schon schrieb die richtige Datei aufrufen.
Mit DENTALPROJECT File fängst Du von vorne an und mit DENTALCAD File rufst Du die gespeicherte Szene auf.Letztere hat auch deutlich mehr kb.

9 users apart from you are browsing this thread:

9 guests