Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 24. Juli 2012, 12:02

PMMA-Premium direkt verschraubbare Impl.-Brücken!

Obwohl es noch nicht frei gegeben war (weil schmierig),war ich mal waghalsig und habe die Langzeit Impl.- Brücken in Premium gefräst.

Das Ergebnis war echt beeindruckend sauber und exakt gefräst.

Passung genial (Sheffield getestet!)!!!!

Übrigens war Patrizio so nett ein Schraubtest zu machen,weil unser ZA wissen wollte mit wieviel Nm die KS-Arbeit verschraubt wird.Thx :-)

Schraubköpfe mit planer Auflage 15 Nm

Schraubköpfe mit angewinkelter Auflage 13 Nm

ACHTUNG!

In der aktuellen Kalkulation werden aber die Schraubkanäle (Typ okklusal verschraubt;PMMA) nicht ausreichend geöffnet.Matthias war so nett mir eine indiv.Berechnung hinterher zu schmeissen die nur die Kanäle nachträglich geöffnet hat.So konnte ich die Arbeiten noch retten :-) Thx.

Da die Ergebnisse in Premium so gut waren hat Daniel vom Strategen (sorry,habe leider keinen Namen von Dir!) bestätigt bekommen bald möglichst die neue Strategie freizugeben.Aaaaaaber,denke ein mini-kleines Restrisiko bleibt vielleicht doch bestehen bzgl.des verschmierens und dem folglichen Fräserbruch.Wie von unseren Kollegen berichtet ist es unumgänglich darauf zu achten neuwertige Fräsen zu benutzen.Ich persönlich fräse solange bis kaputt, um Grenzwerte zu erzielen.Soll aber nicht als Tipp gewertet werden ;-)



Hoffe mit den paar Infos Interesse geweckt zu haben.

Frohet Schaffen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alexo« (24. Juli 2012, 12:18)


2

Dienstag, 24. Juli 2012, 13:11

Kann von Direktverschraubten PMMA Geschichten eigentlich auch nur gutes Berichten.

von einzelnen Kronen mit hex ?! bis zu großspannigen Brücken passt eigentlich alles ziemlich gut...

Verschraubte Einzelkronen aus PMMA sind z.b. ideal um das Zahnfleisch auszuformen :)... dann in NON-Okklusion
(stabil ist der Hex nicht wirklich :p) meistens muss der Behandler dann den hex aus dem Implantat rauspulen, also je nach dem was für ein Implantatsystem ihr verwendet ist da vorsicht geboten... bei Zimmer klappt es.

grüße
Stefan

3

Dienstag, 24. Juli 2012, 17:53

In der aktuellen Kalkulation werden aber die Schraubkanäle (Typ okklusal verschraubt;PMMA) nicht ausreichend geöffnet.Matthias war so nett mir eine indiv.Berechnung hinterher zu schmeissen die nur die Kanäle nachträglich geöffnet hat.So konnte ich die Arbeiten noch retten :-) Thx.

Da die Ergebnisse in Premium so gut waren hat Daniel vom Strategen (sorry,habe leider keinen Namen von Dir!) bestätigt bekommen bald möglichst die neue Strategie freizugeben.Aaaaaaber,denke ein mini-kleines Restrisiko bleibt vielleicht doch bestehen bzgl.des verschmierens und dem folglichen Fräserbruch.Wie von unseren Kollegen berichtet ist es unumgänglich darauf zu achten neuwertige Fräsen zu benutzen.Ich persönlich fräse solange bis kaputt, um Grenzwerte zu erzielen.Soll aber nicht als Tipp gewertet werden ;-)
Hallo Alex,

das Update ist jetzt (seit ca. einer halben Stunde) online.
Mit dabei ist die geänderte Abarbeitung für die Schraubkanäle bei Premium (somit sollte meine "Nachberechnung" nicht mehr nötig sein), allerdings trotzdem auf eigenes Risiko...

Einfach den Zirkonzahn.Updater starten und das Modelliersoftware-Update runterladen. ;)

Grüsse Matthias

4

Dienstag, 24. Juli 2012, 18:12

Danke für die Info.
Das ging ja fix,mein lieberScholli.....

Wolfgang

unregistriert

5

Dienstag, 24. Juli 2012, 18:40

Hallo Matthias,

kann jetzt sein, dass das nur bei mir der Fall ist - aber der Updater bietet mir jetzt permanent das Neue Update zum Installieren an (obwohl bereits installiert)...
Hat das Problem noch jemand oder bin ich der einzige?

6

Mittwoch, 25. Juli 2012, 07:37

Hallo Wolfgang,

warst leider nicht nur du, sondern vermutlich jeder der gestern abend noch auf Update geklickt hat.
habs jetzt aber richtiggestellt, somit sollte es jetzt einwandfrei funktionieren.

Grüsse Matthias

Wolfgang

unregistriert

7

Mittwoch, 25. Juli 2012, 10:41

Danke ;)
Ging echt schnell!

8

Donnerstag, 26. Juli 2012, 14:56

Frage an alle.Brauche schnell Infos!!!!!
Der Behandler hat jetzt die Premium Impl.-Brücken eingesetzt und mit 13Nm die Schrauben (konische Auflagen) fest gezogen.
So wie es von ZZ getestet wurde.
Er sagte mir das er Sie nach10 min. wiederholt nachziehen musste :-(
Brücke sitzt super,ist nicht verkantet und Zahnfleisch drückt auch nicht weil schon ausgeformt.
Mit wieviel Nm schrauben Eure Klienten die KS-Arbeiten fest?

9

Donnerstag, 26. Juli 2012, 15:08

Hallo Alexo prinzipiell gilt bei allen Schrauben insbesondere Titan sie verlieren in den ersten 20 Minuten ca. 30 Prozent Drehmoment deshalb Schrauben anziehen Patienten sitzen lassen nach 15-20 Minuten nachziehen. Euer Temp ist vermutlich zäh elastisch was den Effekt noch erhöht.Ich hoffe ich war schnell genug Gruß cadfan.

10

Donnerstag, 26. Juli 2012, 15:25

1000 Dank cadfan.
Habe gearde mit ZZ telefoniert.Es wird keine Probleme geben!
I am so happy ;-)
Ach ja,der Behandler hätte gerne Goldschrauben verwendet und entdeckte das die Schrauben nicht überall hineinpassten.Die Schraubkanäle waren bei 5 Kanälen zu klein (NobelBiocare,Aussen-Sechskant 4mm)
Leider verpennt es vorher zu testen,ich Dummerchen.1x nicht aufgepasst,wieder was gelernt.
Es blieb mir nix anderes übrig als dem Behandler zu erklären das er die 5 Gold-Schraubköpfe vor dem Patienten wohl dúnner gummieren müsste.
Mamma mia,Gott steh mir bei....

11

Montag, 17. September 2012, 19:09

Frage an die Gemeinde!
Hat noch irgend jemand Probleme mit den Schraubkanälen?
Wird bei Euch der richtige Durchmesser für die Schrauben gefräst?
Fräst Ihr nur Basic als prov.Langzeitversorgung (6-8 Monate)?

12

Montag, 17. September 2012, 21:56

Hallo alexo,
ich fräse gerade mal wieder ein verschraubtes Basic Prov. (Kieferumspannend, über die Waxup Funktion)
Premium habe ich schon länger nicht gefräst (gab mit damals zu viele Probleme wegen Fräserbruch usw. die neue 2L Premium Fräser liegen zwar schon rum, aber noch unbenutzt).

Ich werde Morgen mal berichten wie die Passung ist.

Was ich jetzt schonmal sagen kann ist, ich konnte die Fräsbahnen nicht kontrollieren, hat er mir nicht angezeigt.
Evntl. wegen dem neuen Update?, diesen Fräsbahnenbug hatte ich auch schon beim letzten Modellier Update.

Grüße
Stefan

13

Dienstag, 18. September 2012, 22:08

Also die Passung der Titanteile und der Schraubenkanäle ist wie gewohnt gut!

14

Mittwoch, 19. September 2012, 12:01

Danke für das Feedback!
Bei mir ist auch wieder seit gestern alles in Ordnung.
1 Tag haben wir (Daniel+Matthias) gegrübelt und recherchiert wo der Fehler ist.
Das Problem war das die Maschine nicht den vollständigen Durchmesser des Schraubkanales ausgefräst hat.Die Fräse ging nur rein und raus hatte aber im nächsten Schritt keine Rotation bzw.Spiralbohrung gemacht.
Matthias hatte dann blitzartig eine Idee und änderte ein Parameter in der Frässoftware von 1 auf 4 !!!??
Dies war des Rätsels Lösung.
Das Ergebnis war sehr gut (direkt auf Multiunit-Premium).
Saubere Fräsung und keine Probleme.
Lässt sich auch super ausarbeiten Premium.

Grüsse und Danke nochmal an Daniel und Matthias!

15

Dienstag, 27. November 2012, 00:06

2L Premium-Fräser funzt ohne probs.
Super.

Nacht!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher