Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 1. November 2011, 08:16

Heizstäbe austauschen

Liebe Kollegen,
Hand aufs Herz, wann und wie oft habt ihr schon eure Heizstäbe ausgetauscht.
Ich habe das vergangene Woche zum ersten Mal bei meinem 1500er gemacht, der aus 2005 stammt. Grund war eine "farblich daneben" Sinterung von Prettau. Jetzt habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass lt. Ofenbetriebsanleitung empfohlen wird, die Elemente alle 200 Sinterungen auszutauschen, das wäre in meinem Fall dann wohl spätestens 2007 erstmalig fällig gewesen.
Bin gespannt auf eure Erfahrungen....und Meinungen ;)
Happy CADCAM !

;)Wolly

2

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 14:44

Hallo Wolly!
Ich habe den Ofen, allerdings den 600, jetzt sein Anfang 2008, sintere im Schnitt so 3 x die Woche und noch nichts getauscht. Das macht dann so 150 mal im Jahr... Mich interessiert, welches Problem Du hattest. Hattest Du Absplitterungen an den Heitzsstäben? Da platzt manchmal diese"glasartige" Überzugsschicht ab. Dann hat man dieses Grün-Verfärbungs-Probleme. Diese Schicht bildet sich im Laufe der nächsten Sinterungen wieder. Ich benutze deshalb immer die Zirkon-Haube und umgehe damit das Verfärben. Dieses Problem wäre aber angeblich mit den neuen Heitzstäben behoben.
Grüße
Michael

3

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 15:14

Ich habe seit Dez. 2006 den 600 er Ofen und immer noch die ersten Heizstäbe ( einen mußte ich allerdings nach einem halben Jahr auswechseln, weil er gebrochen war). Ca. 1-2 mal die Woche ist der Ofen mit Programm 1 eingeschaltet. Ich sinter ohne Haube, lege jedesmal zur Farbkontrolle nicht eingefärbte Zirkonreste mit auf den Träger. Bisher keine Probleme. Mal schauen, wie lange die Heizstäbe noch durchhalten.

Mikedent

4

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 16:23

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie gesagt habe ich über die Jahre viel gesintert, allerdings fast immer mit Haube (1. Generation), da auch beim transluzenten Zirkon schon in 2006 (glaube ich) Verfärbungen auftraten (wegen der 1. Generation Heizstäbe?!) ,die dann mit Haube vergessen waren.
Wir machen quasi nur noch Prettau, auch zum Verblenden, daher hat unser Ofen eben den 1600 Grad_Stress, will sagen er wird eben härter beansprucht, und nachdem ich nun die neuen Heizstäbe drin hab, merke ich, dass das Prettau wieder mehr Transluzenz hat und auch die Farben wieder wärmer erscheinen (subjektiv, da keine direkter Vergleich möglich), bei den letzten Kronen mit den alten Stäben hatte ich bei den A Farben das Gefühl, dass sie mir zu "braun" herauskommen und dann eben mehr mit B für A gefärbt, und vor dem Tausch lag die Farbe trotz Haube richtig daneben.
Jetzt mit den neuen Stäben und unter der Haube (2. Generation mit umlaufendem Rand) ist B = B und A=A....will sagen alles ist gut.
Da die Veränderungen bei der Farbe wohl ein schleichender Prozeß mit zunehmendem Alter der Stäbe ist, möchte ich das Gesagte als mein persönlichen Eindruck verstanden wissen und nicht als Fakten, aber kann ja jeder mal selbst schauen oder gar hier berichten :)
Happy CADCAM !

;)Wolly

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolly« (8. Dezember 2011, 16:28)