Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

Mittwoch, 27. Februar 2013, 19:51

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Erfahrungswerte Schienenmodul?

Wir verwenden derzeit das Wax von Aesthetik Press....ist in etwa wie das Schuler Wax. Das Wax schrumpft beim Einfüllen, kann aber mit einem Heißluftfön wieder adaptiert werden. Zusätzlich gibt's noch 3 Imbusschrauben zum fixieren. Diese Technik eignet sich besonders für die Überpress Technik. Man konstruiert einen Split-file und erhält Gerüst und Kaufläche.

Mittwoch, 27. Februar 2013, 13:11

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Erfahrungswerte Schienenmodul?

Jepp bei uns 07171 947350 Jetblank befüllt mit Wax 106,00 €, unbefüllt 85,00 €. Gibt's auch für die VHF Maschine (Quattromill). Kommt jetzt zur Messe. Falls jemand die Mischung für den Kunststoff braucht bitt am Telefon nachfragen. Für Forum Mitglieder geb ich 5%. Grüße Sven

Mittwoch, 27. Februar 2013, 10:28

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Erfahrungswerte Schienenmodul?

Hi, man muß sie komplett füllen. Mit mehreren Schichten ist es eher ungünstig, da es hier Probleme mit dem Verbund geben wird. Bei provisorischem Kunstoff, nehme ich den von Anaxdent (New Outline).....herrliche Provisorien. Da mischt man 1/3 medium value mit in's Dentin....perfekt. Grüße Sven

Mittwoch, 27. Februar 2013, 09:43

Forenbeitrag von: »TopScanner«

JetBlank

Servus, hier mal ne Alternative 20mm Höhe. Du kannst das Material Deiner Wahl verarbeiten. Wir fräsen all on four Strukturen erst in rosa Kunststoff um noch Korrekturen vornehmen zu können....dann erneuter Waxup Scan. Man kann auch KFO Kunststoff verwenden, für Schienen z.B. Grüße Sven

Donnerstag, 26. Juli 2012, 11:11

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Frage zur Präparationsgrenze

Ich habe eine Frage an Euch. Ich habe das Problem, dass ich beim Festlegen der Präparationsgrenze am Stumpf finde, dass diese immer nach der Erstauswahl zu hoch ist und ich Sie dann manuell runter setzten muß. Das kostet Zeit und nervt. Ich habe bereits Teile rausgefräst, diese sind aber zu Kurz, wenn ich es bei der Erstauswahl belasse. Danke für Eure Hilfe Sven

Donnerstag, 19. April 2012, 14:35

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Scankörper

nimm doch Silberpuder oder Scanpowder.....Teamziereis: Telefon 07082 792670 ca. 60€ hält ne ganze Weile TopScanner

Donnerstag, 19. April 2012, 14:22

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Käppchenpassung auf gefrästen Abutment's

Hi, Danke für Eure schnellen Antworten. Kurze Klärung. Ich möchte das Käppchen nicht zusammen mit dem Abutment fertigen, da es nicht funktioniert. Ich mache beides separat. Hier gibt's Schwierigkeiten. Das nachgefräste Abutment läßt sich nur schwer scannen (trotz Silberpuder oder Scanspray). Es hängt zudem auch sehr stark davon ab, wie das Abutment bearbeitet wurde. Keine starke Hohlkehle und die Präpgrenze darf nicht scharf auslaufen! Beim Titanaufbau oder einer Klebebasis ist auch nicht so gan...

Dienstag, 17. April 2012, 11:07

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Käppchenpassung auf gefrästen Abutment's

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen sind Käppchen auf nachgefrästen Abutment's. Leider bin ich mit der Passung noch nicht so zufrieden. Man muß doch noch einiges aufpassen. Zeigt mir doch mal Eure Passungsparameter- Einstellungen. Für Verbesserungen an meinen Einstellungen wäre ich Euch dankbar. THX TopScanner

Donnerstag, 1. März 2012, 21:55

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Yes we scan....

Für mich ist immer entscheidend was Du erwartest von einem Cad-Cam System. Ist es für Dich entscheidend jeden Tag 50 Teile zu fräsen dann gibt es schnellere Lösungen. Ist es aber wichtig für Dich vielseitig zu sein, bei Top Qualität dann solltest Du dieses Baby Dein Eigen nennen. Wir sind so um die 8 ZT. Die Maschine läuft every day. Vorallem die Wachsfräserei finde ich persönlich spitzenmäßig. Steger ist Apple im Zirkonbereich.

Mittwoch, 11. Januar 2012, 13:19

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Verdünnen!

Wir hatten hier ähnliche Schwierigkeiten. Allerdings wenn man hier mit destilliertem Wasser etwas verdünnt, sind die Farben schon mal um einiges abgeschwächter und realistischer. Wichtig ist hier auch die Auswahl des verwendeten Zirkon Materials: Beispiel wir haben für unsere 2. Maschine Blanks von Goldquadrat. Wenn ich diese mit der Flüssigkeit vom Zirkonzahn System einfärbe habe ich richtig dunkle Gerüste (Das Material ist um einiges schwammiger und saugt viel mehr von der Flüßigkeit auf). Die...

Dienstag, 6. Dezember 2011, 18:52

Forenbeitrag von: »TopScanner«

Was kostet ein Maschinenstunde mit der 5-TEC....?

"Mit steigender Mechanisierung und Automatisierung nimmt der Anteil des direkten Fertigungslohns an den Gesamtkosten ab. Dagegen nehmen maschinen- und ausrüstungsbezogene Kosten als Gemeinkosten erheblich zu." Im vorliegenden Fall habe ich ein Provisorium konstruiert und in KST gefräst. Jetzt nach 6 Monaten wird dieses Provisorium erneut benötigt mit dem Nutzen einer Bohschablone. Schön wäre jetzt natürlich, hier im Nachhinein Bohrungen einzubringen, geht aber leider nicht . Aber, wenn ich den s...